Radfahren im Schwarzwald

Radtouren mit Fahrrad oder Mountainbike im Schwarzwald

Der Schwarzwald bietet aufgrund seiner abwechslungsreichen Landschaft für jeden Typ Radfahrer ein passendes Programm. Egal ob man mit dem Rennrad entlang der kurvigen Bundesstraßen radeln möchte, gerne Bergrücken mit dem Mountainbike erklimmt oder einfach nur gemütlich die vielen flachen Flusstäler erkunden möchte.

Drei besonders schöne und zugleich familienfreundliche Routen möchten wir Ihnen hier vorstellen.


Panorama Radweg

Der Panorama Radweg führt von Pforzheim ausgehend auf der Ostseite des Schwarzwaldes entlang nach Süden bis Waldshut-Tiengen. Auf der insgesamt 280 Kilometer langen Strecke werden besonders viele aussichtsreiche Hochebenen angefahren, ohne dass die Strecke gleichzeitig allzu viele Steigungen beinhaltet.

Für die atemberaubende Aussicht bis weit in die schwäbische Alb hinein sollten Sie sich Zeit nehmen und daher etwa 5 Tagesetappen planen.

Kinzigtal Radweg

Der Kinzigtal Radweg startet von Freudenstadt aus auf über 750 Metern Höhe und führt dann nahezu ausschließlich bergab von Ost nach West, der Kinzig folgend, bis nach Offenburg.

Durch die besondere Routenführung haben Sie jederzeit die Möglichkeit vom Fahrrad in den ÖPNV umzusteigen, um so möglichen Wetterumschwüngen zu entgehen oder ein Tagesziel schneller zu erreichen. Natürlich können die Fahrräder jederzeit mitgenommen werden.

Die insgesamt etwa 95 Kilometer lange Strecke sollte man in zwei bis drei Tagesetappen bewältigen, so bleibt ausreichend Zeit für die wunderschönen Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke.


Der Südschwarzwald Radweg

Dieser Radweg wurde im Jahr 2009 eröffnet und führt über insgesamt 240 Kilometer von Hinterzarten, entlang des Titisees in Richtung Gutachtal bis nach Lenzkirch.

Der Streckenverlauf ist dabei so angelegt, dass viele Abfahrten nur wenigen Steigungen gegenüberstehen, daher ist dieser Radweg auch für ungeübte Radfahrer geeignet und insgesamt mit dem Schwierigkeitsgrad leicht eingestuft.

Entlang der Strecke, für die etwa vier Tage eingeplant werden sollten befinden sich viele Sehenswürdigkeiten und Möglichkeiten für eine gemütliche Einkehr. Besondere Highlights auf dem Weg sind die Städte Basel und Freiburg, für deren Besichtigung man sich besonders Zeit nehmen sollte.