Autotouren im Schwarzwald

Die schönsten Strecken für eine Tour mit dem Auto quer durch den Schwarzwald

Auch wenn sich der Schwarzwald wunderbar mit dem Fahrrad oder zu Fuß erkunden lässt, eine gemütliche Tour mit dem Auto – in den Sommermonaten idealerweise ein Cabrio – erweitert den Aktionsradius erheblich und offeriert malerische Strecken und beeindruckende Landschaften. Einige der schönsten Routen möchten wir Ihnen hier exemplarisch vorstellen.


Bundesstraße 500 – Die Schwarzwaldhochstraße

Die Bundesstraße 500 führt von Baden-Baden ausgehend zunächst in den nördlichen Schwarzwald und schlängelt sich dann auf malerischen Serpentinen hinauf bis zur Hornisgrinde, der höchsten Erhebung in der Region. Der nördliche Abschnitt endet bei Freudenstadt und nimmt erst wieder ab Triberg seinen Verlauf in südliche Richtung auf.

Vorbei an den höchsten Wasserfällen Deutschlands geht es über Furtwangen mit dem berühmten Uhrenmuseum bis Titisee-Neustadt und entlang des Schluchsees dann in südlicher Richtung aus dem Schwarzwald hinaus.


Bundesstraße 33 – Kinzigtal

Die Bundesstraße 33 zweigt bei Offenburg noch außerhalb des Schwarzwaldes von der Bundesstraße 3 ab und folgt dann weitestgehend der Kinzig in den Schwarzwald hinein. Vorbei an malerischen Ortschaften wie Biberach oder Haslach bis nach Hausach, wo das Kinzigtal in Richtung Triberg verlassen wird.

Hier fungiert die Bundesstraße 33 als Verbindungsstück zwischen den beiden Abschnitten der Bundesstraße 500.


Bundesstraße 294 – Die Ostseite des Schwarzwaldes

Die Bundesstraße 294 trifft südlich von Pforzheim auf den Schwarzwald und führt zunächst an der Ostflanke bis nach Freudenstadt, wo sie leicht nach Westen hin abknickt und bei Hausach einige Kilometer zusammen mit der Bundesstraße 33 verläuft. Im weiteren Streckenverlauf führt sie bis nach Freiburg im Breisgau.

Diese Strecke zeichnet sich durch besonders abwechslungsreiche Landschaften aus. Während man vor allem im nördlichen Abschnitt die Aussicht auf die schwäbische Alb genießen kann, besticht der südliche Teil der Strecke mit atemberaubenden Aussichten auf die Rheinebene und die dahinter liegenden Vogesen.


Weitere empfehlenswerte Routen

Empfehlenswert sind weiterhin die Bundesstraße 317, welche direkt unterhalb des Feldberges entlang führt, die Bundesstraße 462 als Alternativroute zum nördlichen Abschnitt der Bundesstraße 500 sowie die Bundesstraße 28 von Freudenstadt bis Oberkirch.